Seit Ende Oktober 2018 füttere ich meiner 9-jährigen Warmblutstute Olimond BB und bin begeistert. Ich möchte es in meiner Futterkammer nicht mehr missen und bin froh, dass es nun endlich nicht mehr geheim ist, sondern ich es all meinen Kunden empfehlen kann. Ich bin mir sicher, dass es noch bei dem ein oder anderen Pferd "Wunder" bewirken wird. Das Faszinierendste für mich ist, dass man nur einige Gramm von dem Wunderpulver pur füttern muss und es hilft.

 

Zu meiner Stute: Sie ist ein etwas spezielles Pferd, besonders leistungsbereit, aber auch besonders sensibel, hautempfindlich und magenempfindlich. Ich hab schon ewig das Gefühl gehabt, dass der Stoffwechsel nicht so richtig in Takt ist, hatte aber auch keine Lösung. Es war auch alles kein Drama, aber auch nicht zufriedenstellend für mich Pingel. Ständig angelaufene Beine, Hufe die gern mal wegbrechen und auch immer mal wieder komische Haut oder Schuppen oder der Gleichen.

 

Als Bianca zu mir in den Stall kam, sah sie meine Stute und sagte sofort, dass sie eine Kandidatin für Olimond BB ist und mit dem Darm und dem Immunsystem vielleicht etwas nicht stimmt. Ende Oktober habe ich also nun angefangen das Wunderpulver zu füttern.

 


Nach ca. 2-3 Wochen begannen die Beine sichtlich dünner zu werden. Ich konnte endlich wieder klare Sehnen bei meinem Pferd sehen, wenn ich sie aus dem Stall geholt habe. An einer Stelle, an der der Verschluss einer alten Decke saß, wo sie seit Monaten kein Fell mehr hatte, wuchs wieder Fell. Die Äppel sind seit der Fütterung jeden Tag gut geformt, auch in Stresssituationen gibt es keine Kuhfladen mehr. Ich bin durchweg begeistert und habe nicht vor Olimind BB wieder abzusetzen.