Glory ist nicht nur einfach an einem Montag geboren, sondern leider tatsächlich ein absolutes „Montagspferd“. 

Wir haben sie selbst gezogen und im Gegensatz zu ihren Eltern hat sie von Beginn an mit Allergien zu kämpfen. Sie entwickelte ein starkes Sommerekzem und zusätzlich Allergien gegen diverse Milben wie Futtermilben, Grasmilben, Hausstaubmilbe, Allergien gegen verschiedene Pollen, Sporen und Pilze (alles Stufe 5). Noch nicht mal im Winter war sie symptomfrei, da man ein Pferd natürlich nie steril halten kann und im Rauhfutter und Einstreu immer Milben und andere Allergene vorhanden sein können. 

Ihre Haltung und Fütterung haben wir immer weiter optimiert, aber es war ein langwieriger und schwieriger Prozess mit vielen Rückfällen. Teilweise hatte sie so starke Allergieschübe, dass großflächig alles Fell ausgefallen ist und sich große Quaddeln bildeten. 

 

Glory ist sehr gelehrig, motiviert und eines unserer besten Showpferde.  Sie ist klassisch geritten, beherrscht einige Tricks und geht für uns u.a. wahrlich durchs Feuer! Auch unterwegs, wenn sie auf Veranstaltungen in anderen Ställen untergebracht wird, achte ich penibel auf Einstreu und Rauhfutter. 

 

Seit wir Biorepell einsetzen konnten wir ihre Lebensqualität deutlich steigern. Sie ist im Sommer eingedeckt, aber trotz Decke und weiterer Ekzemprophylaxe ist es schwierig sie durch den Sommer zu bekommen. Auf viele andere Fliegensprays die wir über die Jahre ausprobiert haben, reagierte sie ebenfalls allergisch. Mit Biorepell wurde die Sommersaison endlich viel entspannter, als Nebeneffekt pflegt das Produkt durch seine wertvollen Komponenten auch noch die Haut und das Fell, es glänzt und ist geschmeidig. Die kleinen, praktischen Flaschen Biorepell begleiten uns auf jede Veranstaltung! Im Winter hat sich das Produkt als sehr effektiv gegen Milben erwiesen, gerade der Behang ist für Milben ein Wohlfühlort. Eine Milbenbehandlung ist  sonst meist nur mit Dectomax oder Sebacil wirkungsvoll möglich.  Mit Biorepell lassen sich Milben und Juckreiz im Winter sehr gut behandeln, ohne chemische Keule. Dazu sprühen wir den Behang, die Fesselbeuge und die Innenseiten der Beine gründlich ein. Die 360° Flasche ist da super praktisch! 

 

Zu 24h Heu in unserem Bewegungsstall bekommt sie Heucobs als Träger für Mineralfutter und seit November 2018 die Hefe. Da ihre Fütterung ihren Allergien entsprechend nicht einfach ist und einiges an Futter gar nicht erst in Frage kommt, erhoffte ich eine bessere Futterverwertung und ggf. eine Verbesserung des Allgemeinbefindens und des Fells. Aktuell sieht sie sehr gut aus, Mähne und Schweif sind enorm nachgewachsen, das Fell glänzt und sie sieht rundum gut aus! Wer nicht weiß dass sie ein sehr starker Allergiker ist, würde das aktuell wohl nicht erahnen. Beide Produkte werden bei uns zum ständigen Begleiter, verbessern ihre Lebensqualität und unterstützen ein glänzendes Fell und einen guten Allgemeinzustand.